Heintz, P. C.: Kriegstagebuch 1782-1800 – Beederfeld

In der Ausgabe des Heimatkalender 2010 für das Pirmasenser und Zweibrücker Land gibt es neben vielen guten Themen zur Heimat und Volkskunde einen Auszug aus dem Kriegstagebuch 1792-1800 des Vikars Philipp Casimir Heintz. Unter anderem wird da zwei mal de Begriff BEEDERFELD bei Homburg als Lagerplatz für das kaiserliche Heer und für die Franzosen erwähnt:

Beederfeld_1

Beederfeld_2

Nun stellt sich mir natürlich die Frage, wo genau das Beederfeld lag? Auf den mir vorhandenen Karten kann ich diesen Lagerplatz nicht finden – habe aber auch keine Information, wo das Heer damals gelegen haben kann. Kann mir hier bitte einer der Mitforscher helfen? (Stand 2008)


Einer Lösung der Frage sind wir nun nahe. Bei GoogleBooks gibt es den digitalen Reprint des Buches “Der Bliesgau” von Wilhelm Eugen Schultz aus dem Jahr 1838. Und auf der Seite 113 wird nun dieses Beeder Feld erwähnt.

Beederfeld_450

(2-2016)


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.