1774 Johann Theobald Fritsch – Geometrische Karte über das Oberamt Zweibrücken

Beden auf der Karte Oberamt Zweibrücken

Geometrische Karte Oberamt Zweibrücken, Fritsch 1774 – Ausschnitt

 

 

 

 

 

„Geometrische Karte über das OBER-AMT ZWEYBRÜCKEN. Nebst dem dazu Gehörigen Amt Homburg“; Abschnitt Wörschweiler [Werschweiler] – Lutzweiler [Loutzviller], Maßweiler – Neunkirchen. Johann Theobald Fritsch (pfalz-zweibrückischer Geometer). J. Dezauche (Stecher). Stich. 1 : 70.000. (Zweibrücken) Paris, rue St. Severin.

 

Zurück zur Übersicht

1728 – 1739 „La Lorraine des Naudin”

Beden auf der Lothringen-Karte des Naudin

Ausschnitt mit Beden aus der militärischen Karte des NAUDIN: “La Lorraine des Naudin”
(1728-1739)

Der Wikipedia Beitrag in französischer Sprache ist hier zu finden.

 

Bis vor einiger Zeit konnte man noch im Internet eine vollständige interaktive Karte aufrufen. Das ist aber im Moment nicht mehr möglich. Schade

 

Zurück zur Übersicht

Beeden auf Landkarten und Stadtplänen

Beeden, im  Schnittpunkt wichtiger Verkehrsverbindungen ist auf vielen Karten zu finden. Leider sind viele dieser Landkarten nicht mehr so einfach im Original zugänglich. Glücklicherweise gibt es aber auch zu vielen Karten Neudrucke (Reprints) oder auch digitale Auflagen. Ich habe nun aus den mir vorliegenden Karten die relevanten Teile herausgesucht und stelle diese als Bilder hier auf Beeden-Online zur Verfügung. Die Resolution ist allerdings gegenüber den Vorlagen verkleinert.  Fast alle Karten liegen aber auch in originaler Größe bei   mir  vor.

Geordnet sind die Karten nach der Jahreszahl des Erscheinens

Jahr Bezeichnung
1564 Tilemann Stella ca. 1:25000
1705 Jaillot –  Balliage … Le Balliage de deux ponts … de Hombourg,
1728 – 1739 La Lorraine des Naudin
1774 Johann Theobald Fritsch – Oberamt Zweibrücken
1782 P. Schäfer – Oberamt Homburg
1791 Friedrich Herdegen – OA Zweibrücken und OA Homburg
1793 Übersichtskarte zu den Operationen am Oberrhein
1793 Wieder – Plan des Gefechts bei Homburg
1797 Johann Heinrich Schmitt – Schmitt’sche Karte von Südwestdeutschland
1797 Dewarat – Kriegstheater
1816 – 1847 Preußische Generalstabskarte Blatt St. Wendel – 1:86 4001835
nach 1835 G. Dubois – Karte vom K. Land-Commissariat Homburg
1836 – 1837 Bayr. Originalpositionsblatt 51 Zweibrücken
1837 Johann Thomas Schubert – Der Rheinkreis
1838 + 1842 Wilhelm Mayr – Bayern (Loehle)
1838 (1840) G. Ritter – Karte des Blies-Gaues
1840 G. Ritter – Special-Karte des Land-Commissariats-Bezirks Homburg
1843 Flurkarte Beeden mit Erläuterungen von Hans Fischer
1845 Die bayrische Pfalz 1:500 000
1847 W. Wagner – Specialkarte Bayrische Rheinpfalz, Ung. 1:230 000
1850 W. Becker – Generalkarte der Pfalz
1856 Topographischer Atlas, Homburg, 1:50 000
1874 C. F. Hammer – Die Pfalz des Königreichs Bayern, ca 1:270 000

[170719]

1705 Alexis Hubert Jaillot – Le Balliage de deux ponts … de Hombourg,

Le Balliage de deux ponts … de Hombourg,
Charles H. A. Jaillot
1705

Alexis Hubert Jaillot (* ca. 1632 in Avignon-lès-Saint-Claude, Freigrafschaft Burgund; † 2. November 1712 in Paris) war ein bedeutender französischer Kartograph und Verleger.
Alexis Hubert Jaillot wurde circa 1632 in Avignon-lès-Saint-Claude geboren. Seine Eltern waren Jean Jaillot und Etiennette Fournier. Sein Bruder war Pierre-Simón (1631–23. September 1681). Jaillot heiratete am 11. Januar 1665 Jeanne Berey († 1. November 1675), die Tochter des Graveurs und Kartenverlegers Nicolas I Berey (1610–1665) aus Paris. Aus dieser Ehe gingen sieben Kinder hervor, darunter François Hubert-Joseph (* 1671) und Bernard Jean-Hyacinthe (* 11. Februar 1673–1739). Nach dem Tod seiner ersten Frau heiratete er am 26. Abril 1676 Charlotte Orbane. Aus dieser Ehe gingen acht Kinder hervor, darunter Charles-Hubert (* 1678). (Wikipedia

1564 Tilemann Stella

1564 Tilemann Stella

Tilemann Stella 1564
ca. 1:25 000

Ausschnitt aus der Karte “Landesaufnahme der Ämter Zweibrücken und Kirkel des Herzogtums Pfalz-Zweibrücken

 

 

 

 

 

 

 

 

Tilemann Stella (eigentlich Tilemann Stoll, Stolz oder Stoltz; * 15. April 1525 in Siegen; † 18. Februar 1589 in Wittenberg) war ein deutscher Gelehrter in der Zeit der Renaissance. Er betätigte sich unter anderem als Bibliothekar, Mathematiker, Geometer, Kartograf und Astronom.(Wikipedia)

 

Zurück zur Übersicht

Schulgeschichte

Einen ersten Abriss über die Schulgeschichte hat Rektor Hans Fischer in der Festschrift zum 70 jährigen Stadtteil Jubiläum (1983) geschrieben (Seite 34 ff). Diese Festschrift können Sie hier einsehen.

In der Zwischenzeit hat sich wiederum einiges geändert – u.a. die Neueröffnung der Grundschule in Beeden am 27. Mai 1989. Zu diesem Anlass wurde auch eine Festschrift herausgegeben.

Leider ist die Qualität der mir vorliegenden Exemplare nicht besonders gut, so dass eine Onlinekopie sich nicht lohnen wird. Ich habe daher die Artikel dieser Festschrift aus meinen Vorlagen neu abgeschrieben. Die Werbeseiten habe ich freigelassen, sowie (fast) keine Bildvorlagen eingebunden.

Die Bilder sind sehr schlecht und eine Online-Darstellung wäre von sehr schlechter Qualität. Beim Schreiben habe ich versucht, nach Möglichkeit die damalige Rechtschreibung beizubehalten. Auch entspricht die Zeilengestaltung der original Vorlage. Es wurde aber wegen der besseren Lesbarkeit darauf verzichtet, ein dem Original ähnlichen Font zu benutzen.

Sollten sie Fehler oder Unterschiede zu der Originalfassung finden, dann bitte ich um eine Mitteilung. Hier können Sie sich eine Seite der original Festschrift ansehen.

Und heute (2016) ist unsere Schule nur noch eine Zweigstelle der Einöder Schule. Auch darüber wird zu berichten sein. Wer möchte da einen kleinen Artikel dazu schreiben?

Der Schulverein der Grundschule Beeden (im Jahre 2016 26 Jahre alt) hatte eine eigene WebSeite. Leider ist diese seit 2005 nicht mehr weitergeführt und auch jetzt nicht mehr Online. Vorsitzender ist 2016 Dr. Dirk Hoffmann, Am Galgenberg 14, Tel.: 06841 9595841

Es fehlt noch die „Freiwillige Ganztagsschule“ Darüber wird aber in einem eigenen Artikel (noch in Vorbereitung) berichtet.

 

Angelsportverein Beeden e. V.

Gegründet im Jahr 1956 ist der Angelsportverein Beeden zusammen mit seiner FISCHERHÜTTE fest in das Leben in unserem Ort eingebunden.

Vorsitzender:

Günter Böhm
Am Galgenberg 1
66424 Homburg/Saar
Tel.: 06841 3353

Die Fischerhütte liegt an der baumumsäumten Weiheranlage. Die bewirtschaftete Hütte verfügt über 40 Sitzplätze. Im Außenbereich am Weiher laden 300 Sitzplätze zum Verweilen ein. Ein Grillplatz zum Mieten ist vorhanden.

Von der Außenanlage der Beeder Fischerhütte hat man die Möglichkeit, das saarlandweit einzige freilebende Weißstorchenpaar zu beobachten.

Die Hütte liegt in dem Naherholungsgebiet Mastau, der Radweg „Adebar-Tour“ führt direkt an der Hütte vorbei. (Text: Saarpfalz-Kreis)

Öffnungszeiten
täglich ab 16 Uhr
Ruhetag: Dienstag

Im Jahre 2010 wurde durch Brandstiftung die Hütte schwer beschädigt. Ein Artikel aus der SOL zu diesem Brand gibt es hier. Der ASV hat sich aber nicht unterkriegen lassen und hat den beliebten Treffpunkt wieder schöner und größer aufgebaut.

Fischerhütte:
In der Mastau,
66424 Homburg
Tel.: 06841 2224

av_Seite_01Alles Wissenswerte zum Angeln und zur Geschichte des Angelsportvereins, ist in der Festschrift zum „50 Jahre Angelsportverein Beeden“ aus dem Jahr 2006 zusammengestellt. Das Heft kann als PDF Datei betrachtet und heruntergeladen werden. Dazu bitte auf das Bild klicken!

 

 

(6-2016)

 Zurück zur Übersicht Geschichte

Vereinsgeschichte

Auf  den einzelnen Vereinsseiten finden sie Informationen zu den Vereinen und die herausgegebenen Festschriften zum Lesen oder Download. Falls Sie eine Festschrift haben, die noch nicht hier aufgeführt ist, dann melden Sie sich doch bitte beim Webmaster.

Die Anzeigen in den Publikationen wird beibehalten, da sie sehr viel zu der Industrie- und Handelsgeschichte im Dorf beiträgt.

Es gab und gibt in Beeden noch weitere Vereine, die hier noch nicht aufgeführt sind. Und da bin ich wieder auf Ihre Mithilfe angewiesen. Zum Beispiel über den Pensionärverein, Remmi Beeden oder den Kaninchenzuchtverein liegen mir wenig oder gar keine Informationen vor. Wer kann mir da helfen?

Gibt es auch ganz aktuelle Gruppen/Vereine, die hier noch nicht aufgeführt sind, dann bitte ich um weitere Informationen.

     Aktive Vereine in Beeden 2016
Angelsportverein Beeden e. V. (ASV)
AWO OV-Beeden
Biotop-Verein Beeden
FV Felsenkicker
Gartenbauverein Beeden
Kaninchenzuchtverein
MGV 1956 e. V. Beeden
Schulverein Beeden
SV Beeden e.V. 1919
Traktorfreunde Beeden
TV Beeden 03 e. V.
V. f. Deutsche Schäferhunde OG Homburg-Beeden e. V.

Im Moment führt noch ein Teil der Links auf die alte Webseite – die Neueinträge sind in Bearbeitung.

(6-2016)

Luftbilder

Am 20.4.1953 wurden Luftbilder des Saarlandes aufgenommen: Bildflug Nr. 1

Zum  50. jährigen Jubiläum des Saarlandes im Jahre 2007 wurde  nun vom  damaligen Landesamt für Kataster, Vermessungs- und Kartenwesen eine DVD herausgegeben – „50 Jahre Saarland – Das Saarland in den Fünfzigern“, die bis auf wenige Ausnahmen diese Aufnahmen enthält.

Ich habe  Ausschnitte von Beeden hier bereitgestellt – Interessenten  an der ganzen Luftbildreihe können eine DVD beim LKVK (Das Saarland Digital)  bestellen

LB_Beeden_1953

© für alle Bilder: Landesamt für Kataster-,Vermessungs- und Kartenwesen

LB_Beeden_3LB_Beeden_4

LB_Beeden_5LB_Beeden_6

(6-2016)